PHYSIKALISCHE UND SENSORISCHE EIGENSCHAFTEN:
Goldgelbe Farbe. Intensive und komplexe Bouquet, Brotkrustenduft.
Kräftiger, würziger Geschmack nach reifen Zitrusfrüchten und Gewürzen.

EMPFOHLENE TEMPERIERUNG: 13° C

KULINARISCHER BEGLEITER:
zu Meeresfrüchte-Risotto, gegrillten Schalentieren, Fisch und Sushi.

TECHNISCHES DATEN

Rebsorte: 100% Chardonnay

Herkunft: Contrada Virzì, Monreale, Palermo
Kartenblatt 142

Lage: Norden

Topografische Höhe: 400 m ü.d.M.

Böden: Sandig-lehmige Granulometriee

Reberziehung: Einfache Guyot-Erziehung

Pflanzdichte: 5.000 Pflanzen/Hektar

Anlagejahr: 1996

Lese: August

Ertrag: 40 Hektoliter/Hektar

Weinbereitung und Ausbau: Spontanische Gärung unserer Trauben aus Pied de Cuve und vergoren ohne Sulfite kontrollierte Temperatur im Betonbecken.

Reifung: 30% im Alter von 3 Monate in Eichenfässern und der Rest in Edelstahl; dann ein Jahr in der Flasche

Abfüllgrößen: 0,75 l

  • Bemerkungen meinerseits
  • Auszeichnungen

Dieser Wein ist elegant und hat Struktur. Er wird in Stahlfässern gekeltert, und um 30% verfeinert, einige Monate in kleinen 225 Liter-Fässern aus drei verschiedenen Jahrgängen und zwei unterschiedlichen Hölzern verfeinert, gehört in die Schietto-Linie der sortenreinen Weine und wird mit einem Volumen von 7.000 Flaschen hergestellt.

Er wird im August zu drei verschiedenen Terminen gelesen, da seine Trauben an einem langen Nordhang wachsen und daher zu unterschiedlichen Zeiten reif sind. Die Entscheidung, ihn zeitlich verschoben zu lesen, beruht auf dem Umstand, dass wird versuchen, verschiedene saure und süße Komponenten einzubringen.

Die Fermentation erfolgt im Betonbecken, und auch hier gibt man frischen Most zu dem bereits gärenden Most hinzu, um diesen Vorgang zu entschleunigen.

Erst am Ende des Gärvorgangs und nach einem Abstich, ein kleiner Teil, erfolgt die Abfüllung in kleine Fässer, in denen spontan die zweite malolaktische Gärung beginnt, d. h. die Umwandlung von Apfelsäure in Milchsäure, die dem Wein in diesem Fall neben einer eleganten Vanillenote jene Eleganz verleiht, die diesen Wein so besonders macht.

Mit den Jahrgängen 2008 und 2009 hat er in Frankreich beim Wettbewerb Chardonnay du Monde zwei herrliche Goldmedaillen gewonnen, und ich bin sehr stolz darauf, dermaßen stolz, dass ich jetzt den Computer Computer sein lasse und mir einen Schoppen von ihm gönne.

  • AWC Vienna International Wine Challenge - Schietto Chardonnay 2012 - Gold Medal
  • Wine Spectator magazine (October 31, 2014) - Schietto Chardonnay 2011 - 86 Points
  • Wine Enthusiast 03-2013 - Schietto Chardonnay 2010 - 87 Points
  • Chardonnay du Monde 2011 - Schietto Chardonnay 2009 - Silver Medal
  • Chardonnay du Monde 2010 - Schietto Chardonnay 2008 - Gold Medal
  • Chardonnay du Monde 2009 - Schietto Chardonnay 2007 - Gold Medal
  • Vini d'Italia 2007 - Schietto Chardonnay 2005 - 2 Bicchieri Rossi
  • jamessuckling.com - Chardonnay Schietto 2012 - 92 pts